Nikolaus Jetstasjon

Nikolaus und Erik sind miteinander vertraut, seit sie als kleine Jungen in einer unbekannten Siedlung Islands aufwuchsen. Bereits als Knaben gingen sie gemeinsam durch dick und dünn. So manches Abenteuer standen sie zusammen durch und der eine sorgte für Ablenkung, während der andere die Wärme einer Frau in einer stillen Ecke genoss.

Als Harbardson jedoch seine Reisen begann, sahen sie sich lange Zeit nicht. Und mehr durch Zufall trafen sie sich eines Abends in Haithabu, in der selben Schenke, an jenem verhängnisvollen Abend.

Zunächst von Zweifeln geplagt, folgte Nikolaus dem Vorhaben Harbardsons und reiste mit ihm in das ferne Konstantinopel. Im Dienst des Kaisers schlugen sie Schlachten Seit an Seit und kämpften sich Rücken an Rücken durch manche aussichtslose Situation.

Oft waren es seine Gerissenheit und Schläue, die den beiden im letzten Moment den Hals retteten.

So blieb er, nach dem Dienst in der Leibgarde, an Eriks Seite und wurde schließlich zum Schatzmeister der wachsenden Gruppe.

Mit Vernunft und Weitsicht berät er die Kommandantur und behält dabei stets das Ziel im Blick.

Sein Spott sei jedem sicher, der klüger redet als er ist. Nur Tatsachen und Fakten sind ihm genug.

zurück