Rui war eine sehr raue Frau. Sie packte an wie ein Mann und lies sich nicht gerne sagen, wie sie sich als Frau zu benehmen hatte. Früh lernte sie sich selbst zu versorgen. Sie arbeitete in der Schmiede und flickte Kleider. Wenn sie in der Küche stand, war es unklug ihr in die Quere zu kommen.

Rui war stets mit ihrer Freundin Habu anzutreffen, die beiden verband eine lange Freundschaft. Daher hatte es die junge Frau sehr getroffen zu erfahren, dass Habu Reißaus genommen hatte ohne sie darüber zu informieren.
Als ihr Gefährte Alexander Torstenson von einem Tunier zurück kehrte, erzählte sie ihm was geschehen war und gemeinsam machten sie sich auf die Suche nach ihr bis sie diese bei den Abtrünnigen fanden.
Bei den ungeschliffenen Haufen fand Rui eine Familie und ein Zuhause und unterstützt sie so gut sie konnte.