logofreidunkel-697x1024-2

Abtrünnige!

 

Dieser Begriff ruft bei den meisten Menschen zunächst Furcht hervor. In vielen Köpfen erscheint das Bild des dunklen „unzivilisierten“ Mittelalters – ja, vielleicht sogar eine Verbindung mit dem Bösen. Doch der erste Eindruck täuscht:

Im Mittelalter waren Abtrünnige jene, die sich für die Freiheit entschieden, um, trotz immenser Strapazen, ihr Leben selbst zu bestimmen. Kein Herr und kein Gesetz gilt den Abtrünnigen und niemand hat es je geschafft sie in die Knechtschaft zu zwingen. 

Wann und für wen die Abtrünnigen kämpfen entscheiden Sie selbst. Oft kann man Sie jedoch gegen die entsprechende Zahlung von Schutzgeldern und Auslösen von Ihrem finsteren Vorhaben abbringen, solange der Preis stimmt.

Das verbreitete Bild verwahrloster, marodierender Wikingerhaufen, vor denen nichts und niemand sicher ist, entstand tatsächlich erst durch die berühmt berüchtigten Raubzüge an den Küsten Nordeuropas. Vom europäischen Adel und Klerus zum Teufel auf Erden verklärt, nutzten viele Skandinavier ihren grausamen Ruf geschickt, um an Beute zu gelangen. Dabei war es auch Ihnen nur Recht, wenn dabei kein Blut vergossen wurde, und kein Gefährte fiel oder verstümmelt nach Hause segelte.

Wir stellen eben jene, zu See fahrenden Gruppen, skaninavischer Wikinger in den Jahren um die Jahrtausendwende dar. Weitgereiste Krieger, Handwerker und Kaufleute, die sich zusammengeschlossen haben, um gemeinsam eine fremde Welt zu entdecken.

Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Webseite!

Besucht uns auch auf den Mittelaltermärkten, staunt was es zu sehen gibt und haltet eure Klingelbeutel fest in der Hand!

Abtrünnig, Stolz, Frei!